Cloud im Weckla

Von Helmut Weiss 07.11.2017
Cloud im Weckla

AWS für den Mittelstand. BeaS zeigt bei "Cloud im Weckla" wie es geht.

Cloud für den Mittelstand: So geht’s!

Der fränkische Mittelständler und die weltweite Amazon Cloud ­– passt das zusammen? »Absolut!« meine ich »Es ist sicher die effizienteste Möglichkeit – vielleicht sogar die einzige – wie der Mittelstand die neuen Technologien für sich erschließen kann«.

Dass sich der deutsche Mittelstand mit Themen wie »Digitalisierung«, »Industrie 4.0« und »Internet of Things (IoT)« beschäftigen muss, bedarf heute keiner Missionarstätigkeit mehr. Es ist verstanden, dass dies notwendig ist, um den »Motor der deutschen Wirtschaft« fit für die Zukunft zu machen.

Die Digitalisierung wird als größer Umbruch seit der Industrialisierung bezeichnet und entsprechend komplex sind die Anforderungen an Unternehmen. Wie geht man diese an als Unternehmung, welche auf der einen Seite nicht die Ressourcen hat, um dafür ein ganzes Team abzustellen, auf der anderen Seite aber von Kunden, und hier insbesondere Konzerne, z.B. Automotive, gedrängt wird, am digitalen Marktplatz teilzunehmen. Oder man als deutscher Mittelständler sich der in- und vor allem ausländischen Konkurrenz gegenübersieht und sich mit erhöhter Kundenähe, effektiverem Service und flexibleren IT Services den Wettbewerbsvorteil erhalten will? Bei all diesen Themen ist die Cloud als flexible Plattform für Infrastruktur und Services ein probater Ansatz, wenn man nach Strategien für eine erfolgreiche Zukunft sucht.

Obwohl die Cloud als Plattform für IT Services inzwischen auch im datenschutztechnisch sehr zurückhaltenden Deutschland im Allgemeinen bekannt und anerkannt ist, so tut sich gerade der Mittelstand oft noch schwer damit, hier ein Bündnis mit globalen Cloud Anbietern einzugehen. Und läuft damit Gefahr, die der Digitalisierung geschuldeten Veränderungen nicht rechtzeitig und umfänglich genug auf die Reihe zu bekommen.

Die primären Bedenken sind gar nicht mehr die überholten Geschichten vom mitlesenden CIA, sondern ob man da nicht einen Bund mit dem Teufel eingeht und eine komplexe Aufgabe mit einer noch deutlich komplexeren Lösung adressiert. Wenn man sich das Portfolio von Amazon Web Services (AWS) anschaut, so ist das auch durchaus nachzuvollziehen. Marc Benioff, Gründer, CEO und President von SalesForce hat dies erkannt und sich diese Antwort bereitgelegt:

 

If someone asks me what cloud computing is, I try not to get bogged down with definitions.

I tell them that, simply put, cloud computing is a better way to run your business.

 

Ein wenig tiefer müssen wir aber schon einsteigen. Die althergebrachten pro-Cloud-Argumente sind ein wenig abgenutzt, treffen aber gleichwohl immer noch zu:

Im Gegensatz zum Betrieb der eigenen Infrastruktur mittels Rechenzentren und dementsprechend fixen Kosten bietet die Cloud die Möglichkeit, sich agil und flexibel an die Gegebenheiten Ihres Unternehmens anzupassen und je nach Bedarf Kapazitäten zu erhöhen oder zu verringern. Außerdem können sich Cloud-Anwender aus einem Baukasten an Plattformen und Services bedienen, welche helfen, ohne große Investitionen in Software und Infrastruktur die eigenen Services um neue Technologien zu erweitern.


Nutzen Sie den "Cloud im Weckla" Event von Beck et al. und AWS.

Und wie geht das nun mit der Cloud und den neuen Technologien? Da kommen, wenn’s schnell gehen soll, dann die Cloud Consultants ins Spiel, so wie wir welche sind.

Auf unserer Veranstaltung "Cloud im Weckla" in Nürnberg am 22.11.2017 gehen wir genau darauf ein:

Wir erklären Ihnen die Grundlagen von AWS aus technischer und Sicherheits-Sicht, führen theoretisch und praktisch in die fundamentalen Cloud Services und zeigen, wie man Software für die Cloud entwickelt oder umbaut. Es werden Betriebsmodelle vorgestellt, wo wir Sie nach Bedarf unterstützen oder wo wir als Outsourcing Partner den Service-Betrieb übernehmen. Und zwischendurch gibt’s Essen und Kaffee und dabei auch genug Zeit für Fragen und Antworten.

 

Ich freue mich auf interessante Gespräche mit Ihnen!

Über den Autor

Helmut Weiss Consultant für Cloud, IT Infrastruktur, IT Servicemanagement
Seit jeher technologiebegeisterter Bastler Dipl.-Informatiker seit 1996 Bei Beck et al. Services seit 2007 Cloud Nutzer seit 2009 Certified AWS Solutions Architect seit 2014