Slack Enterprise Grid

Von Rafael Nunes 02.05.2017
Slack Enterprise Grid

Was ist Ihre Meinung zu Apple im Vergleich zu Samsung?

  • Ein paar Jahre hinterher und versucht aufzuholen? oder
  • Meistert die Qualität und Benutzerfreundlichkeit und führt zum richtigen Zeitpunkt ein, was Kunden wollen?

Sie könnten die gleiche Logik für Slack anwenden. Slack ebnete den Weg für den Chat-basierten Tool-Markt und brachte das Konzept einer Stream- und Echtzeit-Kommunikation in kleine und mittelständische Unternehmen.

Genau wie Samsung, HTC und andere Firmen Apple in den frühen Jahren des iPhone gefolgt waren (ich vermeide das Wort „kopierten“), wird Slack von HipChat, Microsoft Teams, Watson Workspace und anderen gefolgt. Jetzt, da Slack sein neues Enterprise Grid-Angebot angekündigt hat, können wir nicht umhin, zu denken, dass Sie (hoffentlich) an ihren Wurzeln festhalten.

 

Dem Ursprung treu

Slack baut nicht auf neue und ausgefallene kollaborative Eigenschaften, wie Co-Authoring von Dokumenten, Tiefe der Informationen (wie etwa mehrere Schichten von Informationen), oder statische Daten (wie etwa Wikis oder Blogs). Slack bleibt seinem Ursprung treu, denn obwohl es jetzt unternehmensweite Features anbietet, ist es doch noch immer noch ein Echtzeit-Chat-basiertes Tool, und dabei bleibt es auch. Das Paradigma oder gar die Adaption ändert sich nicht, nur die Tatsache, dass es keine so harte Bindung mehr an die IT wie zuvor gibt.

Genau wie Apple mit dem iPhone, fügt Slack keine neue Funktionen hinzu, nur um X mehr Funktionen als HipChat oder Microsoft Teams zu haben. Slack fügt die Features hinzu, die der Markt und / oder aktuelle Kunden verlangen. Slack ist erfolgreich, weil es einfach zu bedienen ist und nicht, weil es ein All-in-One-Collaboration-Tool für kleine und mittelständische Teams darstellt. Das einzige, was Slack - zumindest momentan - fehlte, war eine vertrauenswürdige Plattform für größere Unternehmen.

Wir glauben auch nicht, dass Slack gegen Microsoft Teams oder die anderen Mitstreiter in einem Äpfel gegen Birnen Vergleich konkurrieren möchte. Wie der Name des neuen Angebots sagt, wird sich Enterprise Grid noch stärker darauf konzentrieren der Mittelsmann zu sein. Derjenige, der zwischen Dritten sitzt (die, die Bots, Integrationen und Apps entwickeln) und den Endnutzern (die auf Slack chatten und mit diesen Dritten kollaborieren). Slack - wenn nicht von IBM oder anderen großen Spielern aufgekauft - geht den Weg, eine Chat-Plattform zu sein, die einerseits Teams und andererseits jede Art von WYWaaS (Whatever You Want as a Service) Drittanbietern zusammenführt.

Die neue Plattform

Deshalb war IBM bei der Enterprise Grid Ankündigung anwesend (obwohl IBM ein direkter Konkurrent mit seinem IBM Watson Workspace ist). Einige Leute sagten mir vor ein paar Wochen, dass sie sich von IBM beschämt fühlten, sich bei einer Slack-Ankündigung als einer der größten Kunden zu unterwerfen. Wir sehen es nicht so. Ganz im Gegenteil. Es ist in der Tat sehr klar, dass IBM das große Potenzial sieht, das Slack hat: die allgegenwärtige Chat-Plattform zu werden, die von den meisten Unternehmen der Welt genutzt wird und daher ein riesiger Marktplatz für 3rd-Party-App / Services ist, wie - raten Sie mal, wer - beispielsweise IBMs Watson.

Halten Sie Ihre Augen offen und lassen sich nicht von Leuten ablenken, die Slack mit Microsoft Teams, Hipchat, Watson Workplace vergleichen und sagen, dass die Konkurrenz nun endlich aufgeholt hat. Ändern Sie Ihre Perspektive ein wenig und versuchen Sie, mehr ganzheitlich zu denken, das große Bild zu sehen. Slack will der One-Stop-Shop für Echtzeit-Kommunikationsproduktivität sein. Es wird der Konsolidierer aller Benachrichtigungen von jedem anderen Drittanbieter-System sein, das Sie in Ihrem Umfeld haben könnten. Es wird der Ort sein, an dem du "jetzt" sehen wirst, was wo passiert (salesforce, sap, o365, dynamics, azure, aws etc) und von dort aus Gespräche oder Voice / Video-Anrufe auf diesem Kontext beginnst.

Und aus diesem Grund betonen wir noch einmal, dass Microsoft keine Konkurrenz für Slack ist. Slack will Microsofts O365 und Azure gedeihen sehen, genauso wie AWS, Salesforce, SAP, Oracle etc. etc. Slack weiß bereits, dass Cloud Angebote ein Agnostiker Gebiet sind und dass sich Unternehmen nicht nur an einen Anbieter hängen werden. Multi-Cloud ist das nächste große Ding und Slack wird das alles mit Chat und Grid zusammen bringen.