München – 30.Mai 2016 – ESET, einer der führenden Anbieter für Sicherheits-Software im Endkunden-,  und Geschäftskundenumfeld beauftragt den IT-Dienstleister Beck et al. Services damit, den Schulungsbetrieb zur Sicherheitssoftware aus der Cloud verfügbar zu machen.

Erklärtes Ziel des Antiviren-Pioniers: mit der Umstellung auf den Cloudbetrieb möchte man eine verbesserte Skalierbarkeit erreichen, um damit wiederum Kosten, die mit Schulungen entstehen, im Rahmen zu halten. Gleichzeitig war es dem Anbieter wichtig, weiterhin weiterhin die volle Kontrolle über seine Daten zu behalten.

Im September 2015 baute der erfahrene IT-Dienstleister auf Basis der AWS Cloudfoundation eine cloud-basierte Trainings-Infrastruktur und dockte im Hintergrund zudem ein entsprechendes easy-to-use Frontend für seinen Kunden an.  Die fertige Grundlage für eine virtuelle Trainingsumgebung lag ESET bereits in Oktober vor. Der offizielle Go Live war im Dezember 2015.

Seither verfügt der Sicherheitsanbieter über eine flexibel nutzbare Trainingsumgebung, die sich sofort an ganz unterschiedliche Teilnehmerzahlen und Schulungsinhalte anpassen kann sowie volle Datenkontrolle gewährleisten kann.

Darüberhinaus entwickelte der Dienstleister noch ein entsprechendes Accountingkonzept (pay-as-you-go), auf dessen Basis eine ebenso flexible Transparenz über die Echtzeitkosten der Trainings entstehen konnte.

„Flexibilität ist für uns als ein dynamisches Unternehmen, ein grundlegender Baustein der Erfolgsstrategie. Die ersten Ergebnisse zeigen, dass wir mit dem Umzug in die Cloud die richtige Entscheidung getroffen haben,“  bescheinigt Dr. Felix Weiß von ESET Deutschland den Projekterfolg.

 

Über ESET

Der Security Software-Hersteller ESET entwickelt seit 1987 preisgekrönte Sicherheits-Software, die bereits über 100 Millionen Benutzern weltweit hilft, sichere Technologien zu genießen. Das europäische Unternehmen mit Hauptsitz in Bratislava (Slowakei) verfügt über ein globales Vertriebsnetz und ist in über 180 Ländern vertreten. Die Niederlassung ESET Deutschland GmbH verantwortet den Vertrieb der eigenen Produkte in der DACH-Region.

 

Beck et al. Services GmbH ist ein inhabergeführter, internationaler IT-Dienstleister, der seine Leistungen am geschäftlichen Mehrwert der IT ausrichtet. Das Münchner Unternehmen konzentriert sich darauf, seinen Kunden erhöhte Transparenz, mehr Verlässlichkeit sowie verbesserte Kommunikation und mehr Handlungsspielräume durch sein smart IT-Services Konzept zu ermöglichen. Bei der Einführung cloud-fähiger Infrastrukturen versteht sich Beck et al. Services als Integrations- und Orchestrierungspartner, der mittelständische Unternehmen mit individualisierten Cloud Lösungen, von Architektur-Design über Implementierung bis hin zu Betrieb und Support unterstützt.

Darüberhinaus fokussiert das IT-Service Unternehmen Social Collaboration, Service Desk sowie Smart IT Analytics. Beck et al. Services trat im Jahr 2000 in das IT-Service Geschäft ein. Heute erwirtschaftet das Unternehmen mit rund 45 Mitarbeitern in Deutschland sowie mit rund 25 Mitarbeitern in Rumänien und Brasilien einen Jahresumsatz von 7 Mio. EURO. Zu den Kunden des Unternehmens zählen die Continental AG, Infineon AG, Daiichi Sankyo Europe GmbH, KWS Saat AG sowie MAN und Skoda Auto Deutschland. Weitere Informationen unter: www.bea-services.de

 

Silvia Hänig

Pressekontakt Beck et al. Services